Konstanten

Es gibt so manche Konstanten im Leben, die beruhigen, aber auch nachdenklich machen.

Seit fast 16 Jahren lebt sie nun in dem beschaulichen kleinen Dorf. Es gibt, und gab ihrem Eindruck nach, schon immer den 8Uhr-Bus in die Stadt. Gefühlt jedes Mal, wenn sie diesen Bus nimmt, steht an der Haltestelle schon ein Mann in ihrem Alter. Er hat das immer gleiche Outfit an, Jeans, schwarze Schuhe, schwarze Wetterjacke. Im Gegenteil zu ihr ist er nicht ergraut, oder fällt es bei dem blonden und kurzgeschorenen Haar nicht auf?
Nie hat er eine Tasche dabei, höchstens einen schwarzen Schirm, wenn es regnet. Jedes Mal raucht er seine Zigarette, zeitlich so perfekt, dass er sie beim Eintreffen des Busses fertig geraucht hat. Er würdigt den anderen Fahrgästen nie einen Blick, schaut sich höchstens mit leicht traurigem und etwas verschreckt scheinendem Blick um.
Welchen Beruf mag er wohl ausüben? Ist er in der Verwaltung tätig? Bewältigt er wohl den ganzen Tag Papierberge, geht Mittags in die Kantine und fährt um 17:30h wieder zurück? Auf dem Rückweg ist er ihr noch nie bewusst begegnet.

Was mag passiert sein, wenn er eines Tages nicht mehr am 8Uhr-Bus steht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.