Über das Warten, den Prager Frühling und ein Stück Prinzregententorte.               

Ein Mann an einer Bushaltestelle, eine Fliege auf einem Stück Käse, Naturbeobachtungen. Alltägliche und banal erscheinende Situationen, die die Autorin pointiert mit der Lupe betrachtet und dabei die Zeit anhält. Liebevoll, aber auch ernst besehen, zeigt sie oft unbeachtet bleibende Details auf. Mitten in die Geschichte hineinspringend, bringen unerwartete Wendungen der Geschichten zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken. Die Beobachtungen und Interpretationen von Kathrin Wenzel führen zu Gedanken und Erinnerungen, die den Leser in die eigene Biografie zurückführen können und ihn mit selbst Erlebtem vergleichen lassen.

***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.